Dienstag, 19. September 2017

Apfel-Johannisbeer-Torte

Grad noch richtig sommerlich warm (um nicht heiß zu sagen) hat nun der Herbst in Windeseile Einzug gehalten. Neben trüben regnerischen Tagen ist diese Jahreszeit aber gleichzeitig dennoch ein Fest für das Auge und den Geschmack. Draußen wird alles bunt, auch die letzten Früchte erhalten nun Farbe und sind zum Ernten bereit. So auch die Zutaten für meine Torte, die am Wochenende entstanden ist. In dem Fall waren es Äpfel und schwarze Johannisbeeren.
Eine Apfel-Johannisbeer-Torte ist auf jeder Kaffee- und Kuchentafel gern gesehen. Sowohl das Farbspiel als auch der Geschmack passen ganz wunderbar zu den herbstlichen Temperaturen.


Innen drin versteckt sich ein knuspriger Mürbteigboden, der mit schwarzer Johannisbeermarmelade bestrichen worden ist. Dann folgt ein lockerer Mandelbiskuit mit eingedicktem Apfelkompott. Darauf kommen eine zarte Vanille-Sauerrahmcreme und wiederum Mandelbiskuit. Getoppt wird das ganze mit einem Spiegel aus Johannisbeergelee. Die Apfelspalten und die zarten Oberstuffs setzen der Torte die herbstliche Krone auf. Für den guten Crunch sorgt das Haselnusskrokant an der Seite.



Falls jemand Interesse am Rezept hat, dann bitte melden. Dann schreib ich es gerne hier rein bzw. stelle es euch anderweitig zur Verfügung.




Bis bald,
Marianne

PS: Ich hoffe ich schaffe es bald mal ein Foto von einem Tortenanschnitt hier zu posten. Aber meist kann ich gar nicht so schnell gucken ist die Torte bzw. der Kuchen weg.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen