Samstag, 2. März 2019

Unglaubliche Vielfalt


Was mir persönlich an Stampin' UP! so gut gefällt, ist, dass man die Produkte untereinander einfach so gut komibnieren kann. Alte Stempelsets müssen nicht ungenutzt im Regal verstauben, sie können immer wieder verwendet werden. Was nicht zuletzt auch an der guten Qualität der Stempel liegt.

Auch ich krame immer wieder alte Sets hervor und benutze sie gerne wieder. Mit den neuen Produkten kommen neue Ideen.
Nachdem es in der Familie heute ein Geburtstagskind gibt, musste es mal wieder sehr schnell gehen. Mit einer Grundausstattung von Stampin' UP! Produkten kein Problem.



Die Karte ist wirklich super schnell zu machen. Grundtöne Flüsterweiß und die seit Juni 2018 erhältlich Farbe Heideblüte. Meine 3jährige musste die Farbe unbedingt haben - kein Wunder. Violett ist ihre absolute Lieblingsfarbe.
Zum Einsatz kam auch ein Sale-A-Bration Produkt aus dem Vorjahr, nämlich das Stempelset Lots of Lavender. Den Schriftzug habe ich aus dem Set Gartenzauber verwendet. Lavendel und Garten passen ja auch super zusammen. ;-)
Den Hintergrund in Heideblüte habe ich mit einer meiner Lieblingsprägeformen Struktureffekt geprägt. Das war Liebe auf den ersten Blick und dementsprechend oft findet sie auch in diversen Projekten Verwendung. Das Juteband kann aktuell auch noch erworben werden.
Ein absolutes Highlight für mich sind die neuen Framelits Bestickte Rechtecke. Sie werten ein einfaches rechteckiges Stück Farbkarton total auf. Und ich bin ja ein großer Fan von diesen Ziernahteffekten. Das tolle ist, nicht nur das Rechteck sondern auch der Rahmen haben diese Ziernaht.



Verwendete Stampin' up Produkte:

Papier: Cardstock Flüsterweiß und Heideblüte
Stempelkissen:Saharasand, Heideblüte, Osterglocke, Olivgrün, Memento Schwarz
Stempel: Lots of Lavender (SAB 2018), Gartenzauber
Framelits: Bestickte Rechtecke
Prägeform: Struktureffekt
Zubehör: Stampin' Dimensionals, Snail Klebemittel, Papierschneider, Perlenschmuck,

Alles Liebe,
Marianne

Freitag, 15. Februar 2019

Sale-A-Bration die Zweite

Ab sofort gibt es noch mehr Produkte zum Auswählen für den Zeitraum der Sale-A-Bration. Überzeug dich einfach selbst!


Und heuer gibt es auch das erste Mal Produkte, die auf die SAB-Artikel abgestimmt sind, käuflich zu erwerben. Beispielsweise gibt es die tollen Framelits Formen Cupcake für das Gratis-Stempelset Süße Grüße für dich. Auch für das Gratis-Set Froschkönig gibt es die tollen Framelits. Damit spart man nicht nur Zeit, sondern die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen und bereiten gleich noch mehr Freude.

Hier findest du die jeweiligen Flyer. 
Sale-A-Bration II
Abgestimmt auf SAB

Gerne kannst du bei mir bestellen. Der nächste Sammelbestelltermin ist am  22.2.. Bitte gib deinen Wünsche bis 18 Uhr bekannt.

Viel Spaß, Marianne












Freitag, 4. Januar 2019

Frühjahr-Sommerkatalog gültig und...

... Start der legendären Sale-A-Bration

Das Jahr startet wieder ganz im Stil von Stampin' Up! mit der beliebten Sale-A-Bration. Die Sale-A-Bration ist einfach ein hervorragender Zeitpunkt um tolle Gratisprodukte von Stampin' Up! zu erhalten. Schau dir dazu am besten einfach die aktuele Sale-A-Bration Broschüre an.

Aber nicht nur um Gratisprodukte zu erhalten ist die Sale-A-Bration toll sondern auch für den Einstieg in mein Stampin' Up! Team. Bei Interesse informiere ich dich gerne über eine akttraktive Möglicheit eines Zusatzverdienstes, der auch noch endlos viel Spaß bereitet.

Ab dem 3. Jänner 2019 gibt es zwei tolle Optionen für den Einstieg! Neugierig? Kontaktiere mich unverbindlich! Du kannst nur gewinnen!

So und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Schmökern im neuen Frühjahr-/Sommerkatalog von Stampin' Up!.

Bis bald,
Marianne

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Ausverkauf zum Jahresende!

Letzte Chance auf Auslaufprodukte!


Mit dem Ausverkauf zum Jahresende schafft Stampin up Platz in den Lagern für die neuen Produkte. Auf ausgewählte Artikel winken Sparpreise mit bis -45% Rabatt. Die Produkte sind bis 2. Jänner bzw. nur solange der Vorrat reicht erhältlich.

Produkliste PDF
Produktliste EXCEL

Sammelbestellung: 5. Dezember, bitte bis spätestens 18 Uhr deine Wünsche bekanntgeben.

Ich freu mich auf deine Bestellung,
Marianne

Sonntag, 2. Dezember 2018

Frühstückskipferl

So ein mürbes Frühstückskipferl weckt bei mir immer Kindheitserinnerungen. Das gab es bei mir daheim immer nur ganz selten. Aber wenn es eins gegeben hat, dann durfte Butter, Marmelade oder Honig und ein warmer Kakao nicht fehlen. Und jetzt wo es draußen wieder kalt geworden ist, da erfreut so ein echtes, handgemachtes Kipferl doch das Herz. Noch dazu hab ich einen Mann, der ab und zu seinen flehenden Blick aufsetzt und dann weiß ich was er sich zum Frühstück wünscht: etwas Selbstgebackenes!


Meine Ansprüche an Brot und Gebäck sind mittlerweile dank Lutz Geißler und Dietmar Kappl doch relativ hoch würde ich jetzt mal so sagen. Lange Garzeiten und wenig Germ sind da mal fixe Anforderungen. Der unübertreffliche Geschmack gegenüber Gebäck und Brot mit hohen Hefemengen und industriell gefertigter Ware stellt sich da von selbst ein.


Die zarten Blasen sind kein Schönheitsmakel, sondern ein Zeichen von Qualität, die durch die lange Gare ensteht. Lang ist hier wirklich lang, was aber nicht gleich arbeitsintensiv bedeutet. Ich hab bereits am Freitag Abend den Sauerteig angesetzt, damit es heute die Sonntagskipferl gab.



Am Ende belohnt das Kipferl aber mit einem unvergleichlich guten Geschmack. Das Rezept für die Kipferl habe ich vom Homebaking Blog von Dietmar Kappl & Reichl Brot. Es gibt zwei Möglichkeiten für die Gare: Übernachtgare im Kühlschrank oder Gare von 60 - 70 Minuten bei Raumtemperatur. Nachdem ich aber nicht um 4 Uhr aufstehen mag, damit es zum Frühstück dann frische Kipferl gibt, habe ich mich wieder einmal für die Übernachtgare entschieden. Es hat wieder wunderbar geklappt.


Auch im Wickeln der Kipferl hab ich mittlerweile Übung. Jedes Mal gelingt es besser. Das einzige Manko, das ich dieses Mal an den Kipferln feststellen hab können, ist, dass mein Backrohr etwas ungleichmäßig gebacken hat. Ich schiebs jetzt mal da drauf, dass ich das Backgitter doch ziemlich eng belegt habe.
Fazit: Wer auf echte Qualität und Geschmack Wert legt, dem kann ich diese Kipferl wirklich nur ans Herz legen.

Viel Erfolg beim Nachbacken,
Marianne





Sonntag, 28. Oktober 2018

Weihnachtskarte

Freude zum Fest

Freude machen auf jeden Fall die neuen Stempelsets und Thinlits aus dem aktuellen Herbst-Winterkatalog von Stampin up.
Ich weiß, wir haben erst Ende Oktober, aber mittlerweile sind es nur mehr 58 Tage bis Weihnachten. Jetzt hab ich noch ganz enspannt Zeit Weihnachtskarten, die wie jedes Jahr an gute Freunde versandt werden, zu werkeln.


Das Tolle an den Produkten von Stampin up ist, dass man auch Altes und Neues so gut miteinander kombinieren kann. Und das eine oder andere Stempelset aus den Vorjahren oder auch das eine oder andere Accessoire haben wir doch alle, oder?





Auch ich hab bei dieser Karte Altes mit Neuem kombiniert. Für die Details scroll einfach weiter nach unten. ;-) Besonders angetan haben es mir die neuen Thinlits Schneegestöber. ACHTUNG: Dieses bezaubernde Produkt ist nur im November und solange der Vorrat reicht erhältlich.




Verwendete Stampin' up Produkte:

Papier: Cardstock Flüsterweiß, Glutrot und Gartengrün
Designerpapier: Voller Vorfreude (nicht mehr erhältlich)
Stempelkissen: Versa Mark, Glutrot
Stempelset: Wintermärchen, Drauf und Dran (nicht mehr erhältlich)

Thinlits/Framelits: Schneegestöber, Bezaubernd Bestickt
Accessoires: Holzstanzteile (nicht mehr erhältlich)
Zubehör: Stampin' Dimensionals, Snail Klebemittel, Embossing Pulver Weiß, Papierschneider


Nächster Sammelbestelltermin: 3. November 2018, 18 Uhr

 
Es gibt neue Produkte von Stampin up, die nur im November und solange der Vorrat reicht erhältlich sind. Dazu gehört unter anderem das Stempelset Wintermärchen und die dazupassenden Thinltis Scheeegestöber. Damit lassen sich wundervoll filigarne Schneeflocken ausstanzen. Die Thinlits lassen sich aber auch mit dem Stempelset Glück per Post kombinieren. Dieses Stempelset lässt sich auch wunderbar für Anlässe während dem ganzen Jahr verwenden.

Für mehr Inspiration schau dir doch das Video an.



Bei Fragen stehe ich dir selbstverständlich gerne zur Verfügung. 

Bis bald, 
Marianne





 

Donnerstag, 12. April 2018

Auslaufprodukte 2018

Hallo ihr Lieben!

Es ist wieder einmal soweit. Im Katalog muss Platz gemacht werden für tolle neue Sachen. Aus diesem Grund verabschieden wir uns wieder einmal von vielen vielen Produkten.
Bei Bedarf bestelle ich gerne etwas für dich. Vorgangn wie immer - nimm einfach Kontakt mit mir auf. Am besten über Mail: marianne.oberer@gmail.com
Selbstverständlich kannst du auch online deine Produkte bestellen. Gib bei Demonstrator einfach meinen Namen ein. Der Vorteil: Du siehst direkt, ob deine gewünschten Produkte noch verfügbar sind. ;-) Denk auch unbedingt an die In-Colors. Die Nachfülltinte und entsprechendes Papier wird nach dem 31. Mai nicht mehr verfügbar sein.

Das sind die beiden Listen mit den Auslaufprodukten. Einfach draufklicken und durchstöbern!
Auslaufprodukte Jahreskatalog
Auslaufprodukte Frühjahr-Sommerkatalog

Neuigkeiten!

Nach reiflicher Überlegung hat Stampin' up beschlossen, das Farbspektrum zu überarbeiten.
Aus diesem Grund werden 13 Farben das Sortiment verlassen. Dafür werden aber neue Farben in die Stampi' up Farbfamilie aufgenommen.


Am 31. Mai 2018 verlassen 13 Farben das Sortiment.
  • Grünbraun
  • Schokobraun
  • Aubergine
  • Petrol
  • Ozeanblau
  • Pflaumenblau
  • Zartrosa
  • Rosenrot
  • Himmelblau
  • Mandarinorange
  • Türkis
  • Wasabigrün
  • Blauregen
Diese Farben stehen auch auf der Auslaufliste. Achtung! Das betrifft das ganze Sortiment: Papier, Nachfülltinte, Klassisches Stempelkissen, ...

Im Zuge dieser Erneuerung wurden auch die Behälter für die Stempelkissen komplett neu überarbeitet. Sie sind nun intuitiver. Soll heißen, dass man sie stapeln kann und sie leichter zu öffnen sind. Auch die Zusammensetzung der Tinte wurde verbessert. 

Das war es jetzt erst Mal von meiner Seite. Bei Fragen scheue dich nicht Kontakt mit mir aufzunehmen, ich bin dir gerne bei deiner Bestellung behilflich.

Bis bald,
Marianne


Samstag, 24. Februar 2018

"Letter"-Cake

oder Trendtorte des Jahres 2018

Hallo meine Lieben!
Dieser Post wird heute etwas kürzer, weil ich gleich wieder in meiner Experimenteküchen verschwinden muss. Aber ich bin grade mega glücklich. Ich reihe mich auch unter die Täterinnen ein - bin dem Gruppenzwang sozusagen erlegen - ich hab meine erste "Letter"-Cake in Form eines Herzes gemacht.

Ich hab sie mit einem einfach 3-2-1 Mürbteig und Mascarponecreme gemacht. Ich denke, ja um dazu etwas sagen zu können ist es tatsächlich noch zu früh, die Creme wird den Mürbteig soweit aufweichen, dass sie sich gut schneiden lassen wird. Dekoriert habe ich mit Früchten, diversen Pralinen und Blüten.

So und nun hoffe ich, dass euch meine Trendtorte 2018 gefällt.





Natürlich gibt es auch ein Rezept - klick!

Nachtrag: Für alle, die sich fragen, ob man die Torte mit dem Mürbteig schneiden kann, habe ich folgende Antwort parat. Zu Mittag am darauffolgenden Tag hat der Mürbteig ausreichend Flüssigkeit von der Creme abbekommen, dass er sich problemlos hat schneiden lassen.

Bis bald,
Marianne

Montag, 5. Februar 2018

Glückwunschkarte zum 90er

Für meinen ersten Stampin' up Beitrag in diesem Jahr habe ich eine ganz besondere Karte ausgewählt. Ich hatte die ehrenvolle Aufgabe für meine "Bergoma" eine Karte zu einem runden Geburtstag machen. 90 Jahre ist sie nun alt und glücklicherweise auch noch recht fit.

Bei der Karte habe ich mich für einen Klassiker aus meinem Stemplerepertoire entschieden - nämlich für das Stempelset "So viele Jahre" und die dazupassenden Framelits "Große Zahlen". Allen, die dieses Set noch nicht haben, möchte ich es spätestens jetzt noch einmal ans Herz legen. Es ist einfach unschlagbar vielseitig und passt meiner Meinung nach gerade bei runden Geburtstagen sehr gut. Außerdem denkt jetzt schon dran, dass es vielleicht nicht in den neuen Jahreskatalog (Erscheinungsdatum 1. Juni 2018) mitübernommen wird.

So, nun aber genug geschrieben, schaut euch mein Kärtchen an.

Die Karte hat Standardformat und ist in den Farben Farngrün, Blauregen, Zarte Pflaume und Embossing Gold gestaltet.

Hier seht ihr mit einem Blick, welche Stampin' up Produkte ich verwendet habe:


Und hier noch einmal in schriftlicher Form (auch mit allen Kleinigkeiten) ;-)

Verwendete Stampin' up Produkte:

Papier: Cardstock Flüsterweiß und Blauregen
Stempelkissen: Versa Mark, Farngrün, Blauregen, Zarte Pflaume (In-Color 2016-18) 
Stempel: So viele Jahre 
Framelits: Große Zahlen 
Zubehör: Stampin' Dimensionals Mini, Snail Klebemittel, Embossing Pulver Gold, Papierschneider


Das war es auch schon wieder für heute. Ich werde jetzt voller Freude meine nächste Veranstaltung planen, durchdenken und schon dafür zu basteln beginnen.

Bis bald,
Marianne



Samstag, 20. Januar 2018

Birnenkuppel mit Gitter

Für meine letzte Vorführung mit Lumara-Produkten habe ich zu Hause vorab ein wenig geübt. Geworden ist es eine Kuppelroulade mit Gitter und Birnenfüllung. So eine Kuppel hat den Vorteil, dass sie ganz schön was für das Auge hermacht und trotzdem einfach in der Herstellung ist.
Der Biskuit ist wirklich ratzfatz gebacken und auch die Füllung ist rasch zubereitet.


Was den Geschmack angeht, muss ich mich dieses Mal gänzlich auf die Meinung der Koster und Probierer verlassen. Das Probestück ist nämlich zu meinen Eltern nach Hause gewandert und das gute Stück von der Vorführung blieb natürlich den Gästen vorbehalten. Die Kommentare haben von "wiederholungsbedürftig" bis "sehr gut" gereicht.

Bei der Verzierung habe ich dieses Mal ein wenig mit meinen Spritztüllen experimentiert und ich bin zufrieden mit dem Ergebnis muss ich sagen.
Alle die Interesse am Rezept haben klicken bitte hier: Birnenkuppel


So und nun werde ich mir überlegen was ich demnächst backe!

Bis bald,
Marianne


PS: Selbstverständlich komme ich auch gerne zu dir nach Hause und zeige dir und deinen Gästen wie du die Kuppel am besten selber machen kannst. 

Samstag, 23. Dezember 2017

Nougatkugeln

Last-Minute-Kekse

Gehört ihr auch zu den Last-Minute-Bäckern? Dann habe ich da noch ein Rezept für Nougatkugeln. Die sind wirklich flugs gemacht und schmecken noch dazu sehr sehr lecker.

Ich gehöre normalerweise auch zu den Last-Minute-Bäckern. Das heißt, bei mir lief fast bis zu letzten Minute der Backofen. Naja ganz so schlimm war es nicht, aber am 23. Dezember hab ich wirklich noch immer etwas gebacken. Seit meine kleine Maus da ist, ist das etwas anders. Und heuer hab ich mich wirklich ganz besonders bemüht nicht mehr bis zum letzten Abdrücker zu backen, zu laufen, zu putzen und noch einkaufen zu müssen etc. Ich will etwas von Weihnachten haben, mir eine schöne Zeit mit meiner Familie machen und genießen.

Falls bei euch die Zeit wieder knapp geworden ist und ihr trotzdem noch schnell etwas backen möchtet, dann habt ihr jetzt ein optimales Rezept dafür.



Nougatkugeln:

Zutaten reichen für ca. 80 - 90 Stk. (bei uns ist immer ein bisschen Teigschwund dabei)

Teig:

300 g glattes Mehl
200 g weicher Nuss-Nougat (das feste im Stück, keine Nougatcreme)
100 g Butter
5 g Kaffeegewürz (z.B. Sonnentor)
1 P. Bourbon-Vanillezucker
1 Ei (M)

Füllung:

ca. 200 g Nuss-Nougat





Zum Verzieren:

1-2 EL Schokoladeglasur
etwas gehackte Pistazien oder Haselnüsse

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten rasch einen glatten Mürbteig herstellen. Vom Teig ca. 8 g schwere Stücke abnehmen, zu Kugeln rollen und flach drücken. Darin je ein kleines Stückerl Nougat einschlagen und wieder zu einer Kugel rollen. Die Kugeln auf ein Backgitter mit Folie setzen und bei 180 Grad ca. 8-10 Minuten (je nach Backrohr) backen. Sie dürfen noch ganz leicht weich sein, wenn ihr sie aus dem Rohr holt. Die Kugeln gehen übrigens wenig auseinander, so, dass sie ziemlich eng auf das Backgitter gesetzt werden können.
Die Kugeln auskühlen lassen und mit Schokoladglasur und Pistazien/Haselnüssen verzieren.
Die Nougatkugeln sind am Anfang knusprig und mürb. In einer luftdichten Dose werden sie nach ein paar Tagen weich und saftig.






Ich wünsche euch ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis bald,
Marianne





Sonntag, 19. November 2017

Weihnachten daheim...

... oder ganz klar meine Lieblingskarte

Ich oute mich ja jedes Jahr aufs neue als Weihnachtsfreak. Ich liebe die Weihnachtszeit einfach mit allem was für mich so dazu gehört. Der Keksduft, der durch das Haus zieht., die Dekoration, die ich wieder aus den Kisten kramen darf und natürlich auch die ganzen Weihnachtsbasteleien die ich so mache. Karten, Karten, Karten und dann noch hübsche Verpackungen für kleine Geschenke und Mitbringsel aus der Küche.

"Weihnachten daheim" - alleine diese Worte fühlen sich wunderbar an. Mit "daheim" verbinde ich ein Menge an positiven Gefühlen und Gedanken. Vielleicht hat es mir auch deshalb das Produktpaket mit dem gleichnmigen Namen so angetan. Und ich hab damit ganz klar meine Lieblingkarte der Weihnachtszeit gestaltet.



Die Schlichtheit und Eleganz dieser Karte hat mich einfach voll und ganz eingenommen. Sie lässt mein Stempelherz höher schlagen und lässt mich mindestens genauso Strahlen, wie es der kupferfärbige Hintergrund bei den netten Häuschen tut.


Das kupferfärbige Garn gibt zusammen mit dem Schriftzug mit kupferfarbigem Embossingpulver der Karte den letzten weihnachtlichen Schliff.


Verwendete Stampin' up Produkte:

Papier: Cardstock Flüsterweiß, Metallic Folie in Kupfer

Stempelkissen: Versa Mark,
Stempel:Weihnachten daheim

Edgelits: Winterstädtchen
Zubehör: Stampin' Mini Dimensionals, Garn Metallic Flair in Kupfer, Embossing Pulver Kupfer, Big Shot, Heißluftgerät, Embossing Buddy,


Viel Spaß beim Nachbasteln,
Marianne

Dienstag, 7. November 2017

Apfel-Marzipantorte

Hallo ihr Lieben!

Wie versprochen, melde ich mich diese Woche mit etwas Genuss - eigentlich ist es ganz viel Genuss, für euch leider nur für das Auge. Und ich hab euch auch Neuigkeiten versprochen. In dem Fall sind der Genuss und die Neugkeiten ganz eng miteinander verbunden. Neugierig?

Ich darf euch ganz stolz verkünden, dass ich seit kurzer Zeit nun auch Lumara Fachberaterin bin. Lu-was? Lumara ist ein einzigartiges Backsystem. Kurz Backen ohne Boden. Wie das funktionieren soll? Nun, es ist ganz einfach. Es gibt einen Backrost auf den ich eine Backmatte gebe und da drauf stelle ich wiederum meine Form. Dabei ist es egal ob ich eine runde, eckige oder sogar eine Motivform, wie einen Hasen, einen Fisch oder eine Seerosenform verwenden möchte. Das Prinzip bleibt dasselbe. Wer neugierig geworden ist und mehr darüber wissen möchte, kontaktiert mich einfach. Wenn du in meiner Nähe bist komme ich gerne vorbei und führe dich und deine Freunde in das bodenlose Backen mit Lumara ein.
4-teiliges Grundset mit Backfuß, Backrost, Backfolie und Tortenretter rund

So und nun zum Genuss!


Das ist sie - meine Apfel-Marzipan-Torte. Wie der Name schon verrät steckt ganz viel Apfel und eben auch Marzipan drin. Der Apfel findet sich in Form eines Puddings und als Apfelmus in der Creme wieder.
Man soll es ja nicht glauben, aber dieses Mal hab ich doch glatt ein Foto des Anschnitts ergattert. Das war zwar ein wenig zum Mißmut meiner Gäste, weil ich einfach mitten im Aufschneiden und Servieren mal mit der Torte abgehauen bin. Aber letzten Endes hat jeder Gast ein oder auch zwei Stückerl abbekommen.

Auf dem untersten Schokoboden ist der wunderbare Apfelpudding mit vielen Apfelstücken, ein wenig Apfelsaft und einem Hauch Zimt.
Drüber gibts eine leichte Apfelmus-Sahne-Creme und dann wieder Boden und dann wieder Creme...

Außen rundherum habe ich mit fein aufgeschnittenen Apfelspalten, die ich mit Zitronensaft eingestrichen habe, um das Braunwerden zu vermeiden, dekoriert.

Obendrauf gibts Marzipan, dass ich ein wenig mit Zimt und Kakao eingefärbt habe. So in einem dezentben Braun finde ich die Optik einfach schöner. Die braunen Krümmel im inneren des Kreises sind Haselnusskrokant für den Crunch.


Für die Schokosplitter habe ich Schokoglasur in die Spitzenmatte von Lumara gegeben. Pro Splitter einen schwachen Teelöffel einfach verstreichen, erstarren lassen und dann vorsichtig herauslösen. Das ergibt dann mit dem Muster der Spitzenmatte eine tolle Optik.


Geschmeckt hat sie wirklich wunderbar. Bei Interesse gebe ich gerne das Rezept bekannt.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken oder weiterem Gustieren auf meinem Blog. Ich muss schon wieder weiter, weil heute am Abend bastle ich wieder mit einigen Frauen ganz tolle weihnachtliche Sachen.

Bis bald,
Marianne



Mittwoch, 1. November 2017

Gastgeschenk

Huch, der Oktober hatte es jetzt ganz schön in sich. Durch die tollen Aktionen von Stampin' up (Designerpapier Aktion 3+1 gratis, Gratis Stempelset Freude im Advent ab 350€ Umsatz für Gastgeber/innen) hatte ich ganz schön zu tun. Aber das macht ja auch Riesenspaß. Der Wermutstropfen dabei ist, dass ich kaum zum Bloggen komme. Ich weiß gar nicht, wann ich die ganzen Projekte fotografieren soll... Dabei hab ich so viele tolle Sachen gemacht.

Ein ganz wundervolles Projekt kann ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Die Idee habe ich von meiner Stempelmama Silke.


--> DANKE liebe Silke für die IDEE! <--
Die Goodies haben mir so gut gefallen, dass ich gar nicht anders konnte, als sie nachzumachen. Ich hab sie geringfügig abgewandelt und dieses Mal gibts sogar eine Anleitung dazu. 😀 Das ist doch auch mal was, oder?



Das Designerpapier im Block mit Holzdekor harmoniert ganz wunderbar mit der flüsterweißen Schneeflocke. Das Papier stammt aus der Produktreihe Holzdekor, lässt sich aber ganz vielseitig für die verschiedensten Projekte einsetzen.



Im inneren der kleinen Verpackung findet eine kleine Schokopraline Platz. Die Verpackung ist wirklich ratz fatz gemacht und ein weitere Vorteil ist, dass sie fast ohne Kleben auskommt. Nur die Praline habe ich mit Flink Fix Spezialklebeband fixiert.





Hier gibt es noch einmal den Link für die Anleitung. Die übliche Auflistung der Stampin' up Produkte habe ich dieses Mal nicht gemacht, da ihr auf der Anleitung eine Einkaufsliste findet.


Bis bald,
Marianne

PS: Das nächste Mal gibt es wieder was zum Genießen. Ich denke an eine weitere Variante einer herbstlichen Torte. Und dann gibt es auch noch andere Neuigkeiten, die ich euch unbedingt mitteilen möchte.