Montag, 18. April 2016

Super Tote II...

... oder Wickeltasche fertig!


Ich hab eine riesige Freude. Meine neue Wickeltasche, die Super Tote nach einem Schnitt von noodlehead, ist endlich fertig. Wie ich schon in einem Post vorher berichtet habe, bin ich bei auf Barbaras Blog fündig geworden. Sie verwendet die Super Tote als Wickeltasche und beschreibt sie als wahres Raumwunder. Dem kann ich wirklich beipflichten. Da haben jede Menge Sachen Platz.

 
Und durch die praktischen Seitenfächer mit Gummiband kann man auch noch ein wenig Ordnung in der Tasche schaffen. Die Einteilung habe ich auf meine Bedürfnisse abgestimmt.
 



Die Tasche verfügt auch über ein Außenfach, das mit einem Magnetknopf zum Verschließen geht. Die obere Öffnung habe ich mit einem grauen Paspelband verschönert.




Praktisch finde ich, dass man die Tasche mit einem Reißverschluss schließen kann. Das war übrigens meine erste Tasche mit einem Reißverschluss. Ich habe mir das Ganze viel komplizierter vorgestellt, als es dann tatsächlich war.




Toll sind auch die breiten Träger. Sie schneiden nirgends ein, auch wenn man mal etwas Schweres eingepackt hat. Durch die Steppnähte werden die Träger auch richtig griffig und stabil. Und außerdem sieht es auch hübsch aus.




Der Seitenteil wurde mit einer Falte versehen. Die Seitenteile fungieren auch als Boden. Dafür werden sie zusammengenäht und außen noch einmal abgesteppt.



Alle verwendeten Stoffe inkl. Reißverschluss und Paspelband hatte ich bereits zu Hause und bei buttinette bestellt. Sie stammen aus dem Quiltpaket "Pastelltraum". Den grauen Stoff habe ich separat zum Quiltpaket dazubestellt. 
Da es ein sehr feiner Baumwollstoff  (130g/m²) ist, habe ich die vorderen und hinteren Teile mit Vlieseline ® Decovil I light, natur, 240 g/m² verstärkt. Für die grauen Seitenteile habe ich Vlieseline ® S 320 - Schabrackeneinlage, weiß, 83 g/m² verwendet. Beides gibt viel Festigkeit, weshalb ich die Wendeöffnung am Ende auch dementsprechend groß ausfallen lassen musste, da sonst das Wenden nicht mehr möglich gewesen wäre. Für die Seitenteile mit der Falte wäre das Decovil I light viel zu steif gewesen, aus diesem Grund habe ich mich für die leichtere Schabrackeneinlage entschieden. Für die Stabilität der Tasche ist das opitmal, allerding fällt der Stoff nicht mehr so schön sondern knittert eher. Das ist der einzige Kritikpunkt von meiner Seite an diesem Projekt. 

Alles in allem finde ich die Tasche aber super und ich liebäugle schon mit einer Zweiten in andern Farben. ;-) Wenn es soweit ist, werde ich sie uch vorstellen, aber vorher möchte ich noch einige andere Projekte umsetzen. 

Bis bald, Marianne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen