Mittwoch, 5. Juni 2013

Muttertag mit Verzögerung

Sorry meine Lieben, jetzt musstet ihr ganz lange warten. Bei mir ist es momentan ein wenig stressig, wobei ein wenig an dieser Stelle untertrieben ist. ;-) Aber bald ist alles geschafft und dann kann ich endlich wieder meinen Hobbies fröhnen. *freu*

Ich bin euch sogar noch meine Muttertagskarten schuldig geblieben. Ich zeige sie euch trotzdem, weil der Muttertag sollte sich ja eigentlich sowieso nicht auf diesen einen Tag beschränken. Vielleicht gibt es ja die eine oder den anderen der seine Mama auch unter dem Jahr einmal mit einer netten Karte überraschen möchte.
Außerdem kann man die Karten, meiner Meinung nach, mit etwas Modifizierung, auch für andere Anlässe herschenken.

Als ich den Stampin' up Frühjahrskatalog gesehen habe, wollte ich unbedingt dieses Produktset Hearts a Flutter haben und ich hab es mir dann auch bestellt. Zuerst habe ich im Sinn gehabt, eine Karte mit aufgenähten Herzchen, ähnlich wie die Scrapbookingseite im Katalog ist (Seite 10), zu basteln. Geworden ist es ganz was anderes. Ich hab ja zwei Karten gebraucht, weil es ja bei mir auch eine Schwiegermutter gibt, die sich auch über selbst gebastelte Karten freut. ;-) Heuer sind sie übrigens das erste Mal ganz unterschiedlich geworden.

Und nun ist Schluß mit der langen Rede und dem kurzen Sinn, schaut sie euch einfach an.





Verwendete Stampin' up Produkte:
  • Produktpaket Hearts a Flutter 
  • Stanze Minietikett
  • Stempel Klein aber fein (E)
  • Designerpapier Nichts als Liebe
  • Stempelkissen: Glutrot, Osterglocke, Türkis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen