Freitag, 10. Mai 2013

Topfenkuchen

Hallo ihr Lieben!

Ein freier Tag (war schon am Dienstag) und ich muss natürlich wieder backen... Ich wollte schon immer mal einen Topfen-Rührkuchen ausprobieren und das habe ich jetzt gemacht. Im Netz habe ich das Rezept für einen Topfen-Gugelhupf gefunden. Bei mir ist es kein Gugelhupf geworden, weil ich zur Zeit diese Backform (bundt cake) einfach lieber habe. Vielleicht wirds ja das nächste Mal ein Gugelhupf. ;-)
Außerdem hat sich der Backtag wunderbar angeboten, da mein Schwesterherz Geburtstag hatte und ich wieder einmal einen Kuchen im Glas backen wollte. Also habe ich kurzerhand etwas von meinem Teig abgezwackt in das Weck-Glas hineingetan und mit dem großen Kuchen einfach eine Zeit lang mitgebacken. Zuerst ist der Kuchen im Glas über den Rand hinausgewachsen. Gott sei Dank ist er wieder etwas geschrumpft und ich konnte den Deckel gut drauf machen.
Verziert habe ich das Glas mit Stempelmotiven von Stampin up. Schaut ganz hübsch aus finde ich. Der Vorteil bei einem Kuchen im Glas ist, dass man zwar einen Geburtstagskuchen - hier ist es eher ein Küchlein - hat, den aber nicht sofort verspeisen muss, weil der Kuchen hält sich im Glas einige Wochen.

 






Verwendete Stampin up Produkte:
  • Stempelset: Ein Gruß für alle Fälle
  • Stempelset: Mixed Bunch
  • Stempelkissen "Glutrot"
  • Stanze: Blume

1 Kommentar:

  1. Liebe Anne-Marie,

    toller Blogeintrag! Ich such seit längerem diese Weckgläser! Könntest du mir bitte sagen wo ich die bekomme?

    Herzlichen Dank und liebe Grüße aus Graz!
    Bis bald!
    Antonia

    AntwortenLöschen