Sonntag, 10. Februar 2013

Schokoschnecken in der Muffinform

Mmmmh - wie das duftet! Die Schokoschnecken habe ich eben aus dem Rohr geholt - also sie sind noch ganz warm!
Ich habe sie nach einem Rezept aus dem aktuellen Tina Koch & Backideen gebacken. Das Rezept ist ursprünglich ein Schoko-Rosettenkuchen vom Blech.
Bei Schokofüllungen habe ich allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Füllung am Boden immer etwas austritt und dann anbrennt. Also habe ich sie dieses Mal einfach in die Muffinförmchen gegeben und gehofft, dass es klappt. Hat es meiner Meinung nach auch! Die angegebene Backzeit (35 Min.) und die Temperatur von 200°C war für meine Schokoschnecken etwas zu lang und zu hoch. Deshalb habe ich die erste Partie auch nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie abgedeckt. Die getrockneten Aprikosen in der Füllung habe ich übrigens auch weggelassen.


Schokoschnecken im Muffinförmchen
Schokoschnecken
Zutaten für ca. 24 Stück:
125 g Margarine
300 ml Milch
1,5 Würfel Germ
850 g Mehl, glatt
150 g Zucker
2 Eier (M)
1 Prise Salz
***
400 g Zartbitter-Schokolade
150 g Marzipan Rohmasse
150 g Rosinen
(200 g getrocknete Aprikosen)
***
Staubzucker zum Bestreuen
Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung:
Fett schmelzen. Milch dazugießen und lauwarm erwärmen. Die Germ zerbröckeln und in der Milch auflösen. Mehl, Zucker, Eier, Salz und Germmilch glatt verkneten. Germteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. 

Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Marzipan raspeln und unterrühren. Rosinen waschen und trocken tupfen. (Wer die Aprikosen verwendet, schneidet sie in kleine Würfel)

Germteig kurz durchkneten, halbieren. Eine Teighälfte auf ca.  40x40cm auswalken. Die Hälfte der Schokomasse darauf streichen und die Hälfte der Rosinen (und auch die Hälfte der Aprikosen) darüberstreuen. Den Teig aufrollen und Stücke von ca. 4cm abschneiden. Die Stücke in die vorbereiteten Muffinformen setzen und  ca. 15 Minuten gehen lassen. 
Mit der anderen Hälfte des Teiges gleich verfahren. Die Schokoschnecken in das vorgeheizte Backrohr (180°c) geben und ca. 30 Minuten backen lassen. Wer möchte kann die Schokoschnecken nach dem Auskühlen mit Staubzucker bestreuen.
(Quelle: Tina Koch & Backideen, Nr. 03/2013, Seite 62)

PS: Das ist übrigens die Erklärung, warum mein Blog Papierschnipsel und Mehlstaub heißt. Meine zweite große Leidenschaft ist eben das Backen! 

eingereicht bei: yeastspotting

1 Kommentar:

  1. Die Schokoladenfüllung liest sehr sehr lecker, auf die Mischung von Schokolade und Marzipan wäre ich gar nicht gekommen :-)

    AntwortenLöschen